Steingut-Keramik

das Porzellan für Sparfüchse

Steingut-Keramik begeistert seit dem 18. Jahrhundert Menschen in ganz Europa mit seinen porzellanähnlichen Gebrauchseigenschaften.

Zuerst vor allem in Form von Tafelgeschirr hergestellt, erfreut sich Steingut heute auch als Brotdose oder Gärtopf großer Beliebtheit.

Das typische Material wurde in England erfunden und lässt sich in verschiedene Untergruppen wie Kalk-, Weich- oder Mischsteingut unterteilen. Es besteht aus Ton, Quarz, Feldspat und seltener auch aus anderen Mineralien wie Calcit.

In der Regel ist unglasiertes Steingut weiß bis hellbraun und hat einen leichten Rotstich. Weil die geringe Brenntemperatur ( 970–1320 °C) verhindert, dass das Material wasserdicht wird, muss nach dem Brennen eine Glasur auf getragen werden.

In einem unserer Gärtöpfe aus Steingut können Sie verschiedenste Lebensmittel konservieren. Ob Rum, Kraut oder Zucchini – Steingut verfügt über die idealen thermischen Eigenschaften, um die Temperatur im Inneren konstant zu halten und eine natürliche Säuerung zu bewirken.

Ein Gärtopf aus Steingut hält Ihre Lebensmittel ganz ohne Zusätze oder Konservierungsstoffe frisch und lecker. Die Gärung, die im Innern des Topfes stattfindet, verhindert die übermäßige Vermehrung von Milchsäurebakterien, die Lebensmittel verderben lassen.

In der Keramikhalle finden Sie auf mehr als 300 m² ein breites Sortiment an Steingut-Keramik – von dekorativen Schalen bis zur Brotdose. Stöbern Sie jetzt in unserem Online-Shop oder besuchen Sie uns in Erfurt, um die ganze Vielfalt der Steingut-Keramik zu entdecken!

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

oder besuchen Sie uns direkt in unserem Ladengeschäft
Routenplaner >>